Zum dritten Mal wurde im Rahmen des Digital Marketing Awards der IAB Switzerland der «Digital Newcomer of the Year» gekürt. Die Gewinnerin ist die Grundkursabsolventin mit der besten Abschlussprüfung.

Seit dem Start in 2012 haben sich über 800 Schülerinnen und Schüler mit einem Besuch des Grundkurses der IAB Switzerland auf einen Start in die Onlinebranche vorbereit, oder bestehendes Wissen aufgefrischt. Am Ende eines jeden Kurses steht, wie fast bei jeder Ausbildung, eine Abschlussprüfung. Der Award «Digital Newcomer of the Year» wird derjenigen Person verliehen, welche die Abschlussprüfung im laufenden Jahr mit der besten Note bestanden hat.

Frau Kahn, wir freuen uns mit Ihnen über den Award! Kam der Award überraschend für Sie?

Absolut. Mir war nicht bewusst, dass die Ergebnisse in den IAB Kursen über ein «Bestanden»» oder «Nicht bestanden» hinaus bewertet würden. Ich hatte mich für die Prüfungen wie für eine Uniprüfung vorbereitet – mit dem Zusatz, dass das angeeignete Wissen für mich auch unmittelbar in der Praxis relevant war.

Seit wann sind Sie im Digital Marketing tätig und wo setzen Sie es aktuell beruflich ein?

Seit vergangenem September darf ich bei der BMW (Schweiz) AG für das Online Marketing zuständig sein. Das angeeignete Wissen half mir mich «on the job» in meine neue Rolle einzuleben und ich kann es daher täglich einsetzen.

Sie haben den Grundkurs der IAB Academy besucht. Hat das Programm Ihnen im beruflichen Alltag weitergeholfen?

Sehr. Von der Erstellung von Mediaplänen über die Grundlagen der unterschiedlichen digitalen Werbeformen, Mechanismen von Targetings und Google Ads bis zu mobilem Marketing hat der Kurs ein sehr breites Spektrum an Themen abgedeckt, die quasi die Basiswerkzeuge für meine tägliche Arbeit sind.

Haben Sie mit dem Kursprogramm neue Aufgabenbereiche für sich entdeckt?

Sowohl mein Job als auch alle Kursinhalte waren zu diesem Zeitpunkt für mich neu. Daher ein definitives JA. Die Kurse haben mir insbesondere bei der Kampagnenplanung geholfen im Austausch mit unseren Agenturen aber auch unternehmensintern die richtigen Fragen zu stellen.

Welches Bild von Digital Marketing hatten Sie vor dem Kurs, welches danach?

Ich hielt es für ein Themengebiet, das wahnsinnig viele Facetten beinhaltet und sich jeden Tag wieder neu erfindet. Dieser Eindruck ist geblieben. Was sich verändert hat, ist der Anspruch, nicht für alle Themenbereiche eine tiefgreifende Expertise aufzubauen zu wollen. Dafür ist das Themenspektrum viel zu breit und die Dynamiken zu vielfältig. Besser ist es, seine eigenen Schwerpunkte zu setzen und sich in anderen die richtigen Input-Geber mit an Bord zu holen. Auch diesbezüglich war der Grundkurs sehr hilfreich: durch die Vielzahl von Kontakten zu Agenturen, Medienpartnern und Gleichgesinnten hatte ich die tolle Gelegenheit, mein Branchenwissen aus- und mein Netzwerk aufzubauen.

Wem würden Sie das Programm der IAB Academy empfehlen?

Quereinsteigern wie mir, die schnell einen Überblick über das Thema gewinnen wollen, aber auch erfahrenen klassischen Marketeers: offline und online Kommunikationsmassnahmen zusammengenommen ergeben oft einen starken Mix und da ist gegenseitiges Verständnis für die jeweiligen Kanäle ein wichtiger Wegbereiter zum Erfolg.

Zurück zur Übersicht