Werbemittel Standards

Formate und Verwendung

AB Standards für Werbeformen dienen als Richtlinien und Empfehlung für die Erstellung von Online Creatives. Nach diesen Standards erstellte Werbemittel können schnell und problemlos von Medienträgern eingebaut werden und sichern somit ein effizientes Kampagnenmanagement.

Bitte beachten Sie, dass die Schaltung von nicht-standardisierten Werbemitteln gesondert mit den entsprechenden Medien geregelt werden muss. Spezielle Werbemittel (Sound, dhtml, andere technisch aufwändige Lösungen, etc.) sollten vor Ihrer Schaltung mit dem Vermarkter/Vermittler, bzw. Medium abgesprochen werden.

Warum Standards?

Weil die Zusammenarbeit einfacher und Onlinewerbung damit insgesamt kostengünstiger wird, schafft die IAB Standards. Im Wettbewerb der Medien kann das Internet so einen weiteren Vorteil für sich gewinnen.

Gibt es Einschränkungen?

Die IAB Standards sind weit gefasst und dienen hauptsächlich der Definition der Terminologie. Jeder Marktteilnehmer kann so Werbeformen beim Namen nennen und darauf vertrauen, dass das Gegenüber darunter die gleichen Werbeformen meint.

Wie sieht es abseits der Standards aus?

Auch wenn es wirtschaftlich wenig Sinn macht, Werbeformen abseits der Standards zu bestimmen und technisch inkl. aller notwendigen Tests und Absprachen umzusetzen, gibt es dennoch die Möglichkeit, Werbeformen beliebig zu schaffen. Diese sind jedoch im Vorfeld mit den Werbeträgern abzustimmen und üblicherweise auch bei der Schaltung kostenintensiver.

Wer unterstützt die IAB Standards?

Die hier genannten IAB Standards werden breit unterstützt.

Vorschläge zu den IAB Standards werden immer gerne entgegengenommen. Die Standards der IAB Switzerland werden laufend aktualisiert und an den Fortschritt angepasst.