Zum 19. Mal werden in elf Kategorien die besten und innovativsten Webprojekte der Schweiz gesucht. Neu ist die auf Webshops ausgerichtet Kategorie „Digital Commerce“. Hier werden Projekte bewertet, welche ein Benchmark dafür sind, wie heute Produkte und Dienstleistungen digital vertrieben werden.

Best of Swiss Web“ gilt als ältester Digital-Award Europas und als bedeutendste Auszeichnung der Schweizer Digital- und Kommunikationsbranche. Neu bei der 19. Austragung des Awards ist die Kategorie „Digital Commerce“. Hier bewertet die Jury Projekte, welche ein Benchmark dafür sind, wie heute Produkte und Dienstleistungen digital vertrieben werden.

Bei der Bewertung der Digital Commerce-Plattformen werden unter anderem folgende Dimensionen beurteilt:

  • Experience: Wie attraktiv werden die Produkte und Dienstleistungen präsentiert? Wie übersichtlich ist das Kauferlebnis? Mit wie viele Klicks kann ein Kauf abgeschlossen werden?
  • Innovation: Bietet die Plattform innovative Commerce-Features wie z.B. Gamification, Community-Integration, Story-Telling, Produkte-Konfigurator, Intelligente Empfehlungs-Engine?
  • Efficiency: Wie detailliert werden die einzelnen Kundenaktivitäten gemessen? Weist die Plattform überdurchschnittliche Werte bei relevanten Kennzahlen wie Conversion-Rate, Abbruch-Rate auf?
  • Process: Wie wird der Kunde beim Kaufprozess unterstützt (z.B. durch Chat-Support, Kundendienst-Callback etc.)? Wie intensiv wird er nach dem Kauf über die Bestellungsbearbeitung informiert?

Die Gewinner werden an der grossen Award-Night vom 17. April 2019 in der Samsung Hall in Zürich bekannt gegeben.

Bis zum 11. Februar 2019 können Projekte eingereicht werden. Die Gewinner werden an der grossen Award-Night vom 17. April 2019 in der Samsung Hall in Zürich bekannt gegeben.

Zurück zum Newsletter