Ads.txt

Die Mission des ads.txt-Projekts ist einfach: Die Transparenz im programmatischen Werbe-Ökosystem erhöhen. Ads.txt steht für Authorized Digital Sellers und ist eine einfache, flexible und sichere Methode, mit der Publisher und Distributoren öffentlich erklären können, welche Unternehmen sie autorisieren, ihr digitales Inventar zu verkaufen.

Der IAB Europe sowie all ihre Ländertöchter haben die Initiative Mitte des Jahres lanciert und haben mit Publishern und Distributoren ihrer Länder das Gespräch gesucht. Viele Publisher ziehen mit.

Was ist die Ads.txt-Datei?

Es ist eine einfache Datei, in der vermerkt wird, welche Werbenetzwerke die Erlaubnis zur Vermarktung und Anzeigenschaltung von dem Publisher erhalten haben.
Sollte der Publisher sein Inventar über weitere Kanäle vermarkten, können diese problemlos ebenfalls in der ads.txt berücksichtigt werden.

Wie implementiert man die Ads.txt-Datei?

Hier ist der offizielle Einführungsleitfaden der IAB:
IAB Tech Lab Ads. txt Spezifikation Version 1.0
Anweisungen von Google, egal ob AdSense, Ad Exchange oder DFP finden Sie auf dieser Seite.

Mehr Informationen sowie die Spezifikationen zur Initiative erhalten Sie hier.

Welche Unternehmen machen mit?
Folgend die Übersicht der Unternehmen, die bei dieser Initative  mitmachen:

Unternehmen seit wann
audienzz in Umsetzung
Admeira in Umsetzung
az medien | digital live seit November 2017
Carpe Media live seit Oktober 2017
Goldbach Audience Switzerland AG live seit November 2017
Microsoft in Umsetzung
Scout24 MediaImpact live seit Oktober 2017
Tamedia live seit Oktober 2017
Watson live seit Dezember 2017

Ihre Firma wird hier nicht genannt? Melden Sie sich bei uns unter: contact@iab-switzerland.ch