Seit dem 25.5.18 gelten für die Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten von Mediennutzern in der EU die Bestimmungen der EU Datenschutzgrundverordnung DSGVO.

Die Verbände IAB Switzerland, LSA und VSM haben unabhängig von der Anwendbarkeit des DSGVO im Einzelfall eine Empfehlung für Schweizer Medienanbieter, Media- und Kommunikationsagenturen ausgearbeitet, die primär zum Ziel hat, das Vertrauen der Nutzer in Schweizer Medienangebote durch einen verantwortungsvollen Umgang mit personenbezogenen Daten zu sichern. Nutzer von Schweizer Medienangeboten sollen unabhängig von ihrem Aufenthaltsort einen Schutz ihrer persönlichen Daten geniessen, der gegenüber Schutzniveau in der EU gleichwertig ist.

Die Empfehlung bezieht sich auf Online-Werbeformen und Websites und gibt einen schnellen, praxisbezogenen Überblick über die wichtigsten Anforderungen der DSGVO für die Medienbranche. Dabei wird die Methodik aufgezeigt, wie die DSGVO für bestimmte Bedürfnisse anzuwenden ist. Zusätzlich beinhaltet die Empfehlung eine Orientierungshilfe für Inhalt und Gestaltung einer Datenschutzverordnung.

 

Update Dezember 2020

Hohe Bussen der EU Datenschutzbehörden und Urteile zur Notwendigkeit einer Einwilligung für Cookies haben die Online Medienbranche seit Einführung der DSGVO im Jahr 2018 auf Trab gehalten. Schliesslich ist mit dem EuGH Urteil Schrems II im Jahr 2020 auch noch der für Datentransfers aus der EU in die USA hilfreiche „Privacy Shield“ dahingefallen. Der Schweizer EDÖB reagierte umgehend und setzte dieses beliebte Mittel der Selbstregulierung für US Unternehmen auch für unser Land ausser Kraft. Seither müssen Exporteure von Personendaten mit vertraglichen und technischen Massnahmen für einen angemessenen Datenschutz bei Empfängern in den USA (und anderen Drittstaaten ohne gleichwertigen Datenschutz) besorgt sein, was in der Praxis zu grosser Unsicherheit führt. Seit November 2020 ist die langjährige Revision des Schweizer Datenschutzgesetzes abgeschlossen. Auch wenn dieses erst 2022 in Kraft treten dürfte, wirft es seine Schatten voraus. All diese Entwicklungen sind in die im Dezember 2020 überarbeitete Branchenempfehlung von IAB, VSM und LSA eingeflossen

 

Die neue Branchenempfehlung kann für Mitglieder bei den drei Verbänden IAB, LSA und Verband Scweizer Medien bezogen werden (Nicht-Mitglieder der Verbände gegen eine Schutzgebühr von CHF 95.-).

Interessierte melden sich unter contact@iab-switzerland.ch